Ballonfahrten-Menü Trennlinie

Ballonfahren mit sky-fun

Fragen

Wann fliegen Sie mit dem Ballon?
Bei dieser Frage dreht sich jedem Ballonfahrer der Magen um, denn "fliegen" ist das absolute Unwort unter den Ballönern: Ballone fahren! Begründungen gibt es fast so viele wie es Ballonfahrer gibt. Manche haben sich sogar recht drakonische Strafen ausgedacht, um Versprecher zu ahnden. Bei uns müssen Sie sich keine Sorgen machen, was wir nicht hören wollen, hören wir auch nicht - zumindest nicht bis zur Ballonfahrertaufe nach der Landung....

Aber um zur Frage zurück zukommen: Wenn Sie bei sky fun Ballooning buchen, können Sie das ganze Jahr Ballon fahren, Sommer wie Winter, morgens wie abends, jedes Wochenende und unter der Woche - wenn das Wetter mitspielt. Spielt das Wetter nicht mit, wird die Fahrt vertagt - da gibt es keine Kompromisse, Sicherheit geht bei uns vor!

Wie lange dauert eine Ballonfahrt?
Ein Ballon ist etwa eine bis eineinhalb Stunden in der Luft und insgesamt sind Sie etwa drei bis vier Stunden unterwegs. Die Fahrtdauer hängt ab von der Windrichtung, den Außentemperaturen, dem Gewicht der Mitfahrer und den Landemöglichkeiten. Im Winter sind bei guten Bedingungen auch schon mal zwei Stunden drin. Wie hoch fahren Sie?
Die ideale Ballonfahrthöhe liegt zwischen 200 und 500 Metern. Da kann man schon schön weit gucken und trotzdem unten noch alles erkennen. Höher als 500 Meter bringt für die Fernsicht kaum Gewinn, hier im Raum haben wir eh meist eine Begrenzung auf 1000 Meter wegen der Blechflugzeuge. Technisch wären für Ballone 7000 Meter kein Problem. Das haben wir auch schon mehrfach bewiesen - doch keine Sorge, das muten wir Ihnen nicht zu! Wie lange dauert es, den Ballon aufzublasen?
Ein eingespieltes Team braucht 15 bis 20 Minuten, um den Ballon aufzurüsten - vom Anhänger aufmachen bis zum Abheben. Aber die Teams lassen sich gerne etwas mehr Zeit, denn sie sind ja nicht auf der Flucht. Auch sollen Sie Gelegenheit haben, den Ballon kennen zu lernen, Fragen zu stellen und (fast) alles mal anzufassen. Nach dem Einsteigen werden noch eine Reihe vorgeschriebener Sicherheitskontrollen durchgeführt, daran wird nicht gespart. Erst wenn alles in Ordnung ist, wird abgehoben. Wie viele Mitfahrer gehen in den Korb?
Die Teams von sky fun Ballooning haben zahlreiche Ballone, kleine und große. Der kleinste ist für fünf Mitfahrer, der größte für acht. Wir sind also von kleinen Gruppen bis hin zum Kegelausflug auf alles vorbereitet. Kommen Sie mit mehr als acht Teilnehmern, wird mit zwei oder drei Ballonen gleichzeitig gestartet. Ein Pilot ist natürlich immer dabei... Ist es kalt da oben?
Aber nein, wir haben doch geheizt! Tatsächlich ist es im Korb wärmer als am Boden, obwohl die Außentemperatur mit der Höhe abnimmt. Zum Einen strahlt der Brenner auch nach unten Wärme ab (was besonders im Winter sehr angenehm ist), zum Anderen bewegen wir uns so schnell wie der Wind um uns. Wir scheinen förmlich in der Luft zu stehen, auch wenn es mit 30 km/h voran geht, rote Nase ist also nicht. Was ziehe ich an?
Formvorschriften gibt es keine. Ballon fahren findet im Freien statt - das ist nicht die richtige Umgebung für das kleine Schwarze und für Pfennigabsätze. Ziehen Sie an, was Sie für einen Spaziergang an dem jeweiligen Tag anziehen würden. Wichtig sind stabile Schuhe, die nach Möglichkeit die Knöchel umschließen. Frauen empfehlen wir Hosen (Männern natürlich auch). Eine Kopfbedeckung sollten Sie nicht vergessen. Braucht man zum Ballon fahren einen Schein?
Um einen Ballon steuern zu dürfen, benötigt man einen Pilotenschein - genau wie zum Auto fahren ein Führerschein verlangt wird. Beim Auto muss man den Umgang mit Gas und Kupplung lernen, wie auch das Fahren an sich und zahlreiche Verkehrsregeln, um sich und andere nicht zu gefährden.

Auch beim Ballon fahren muss man lernen, die Technik zu beherrschen, um den Ballon sicher in die Luft zu bringen und wieder sanft zu landen. Ballone haben keine Kupplung und keine Bremse, es gehört schon viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung dazu, einen geeigneten Landeplatz zu treffen. Der Luftverkehr kennt noch mehr Regeln als der Straßenverkehr, denn hier müssen sich viele unterschiedliche Luftfahrzeuge, seien es Segelflieger, Jumbos, Hubschrauber oder Ballone, den Himmel teilen. Auch Wetterkunde und Navigation sind Themen, die beim Autoführerschein nur eine untergeordnete Rolle spielen, dem Piloten gehören sie zum täglichen Brot.

Eine gute Pilotenausbildung dauert mindestens ein Jahr und kostet zwischen 5.000 € und 10.000 €. Nach einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Luftrecht, Navigation, Meteorologie, Technik und Verhalten in Notfällen, folgt eine praktische Fahrprüfung, dann erhält der neue Pilot seinen Luftfahrerschein. Erst nach einer Bewährungszeit und einer weiteren Prüfungsfahrt darf er in einem zugelassenen Luftfahrtunternehmen zahlende Passagiere befördern. Können auch Kinder mit in den Korb?
Klar können auch Kinder mitfahren, der Gesetzgeber hat hier aber ganz strenge Anforderungen gestellt. Mindestens ein Erziehungsberechtigter muss dabei sein und die geistige Reife, um eine Ballonfahrt zu bewerten, sollte auch vorhanden sein. Kinnhöhe mindestens 1,10m - sonst gibt's nichts zu sehen. Wer zu klein ist, muss zugucken - aber auch das ist eine Riesengaudi. Beim Einpacken sind die Kleine jedenfalls kaum zu bremsen. Ein Hinweis auf die mögliche Ballonfahrt im nächsten Jahr löst meist ungeahnte Wachstumsschübe aus... Kann man auch im Winter Ballonfahren?
Ja, lediglich hier im Rheinland ist das Wetter meist unbeständig. Daher lassen wir es uns nicht nehmen unseren Fahrgästen eine Möglichkeit zu bieten ihre Ballonfahrt mit einem Kurzurlaub zu verbinden. Die Ballonstarts z.B. aus dem Hochtal von Tannheim führen uns meist Richtung Alpen wieder zurück nach Deutschland. Nicht selten landen wir in der Nähe von Schloß Neuschwanstein. Erleben Sie mit uns in einer Höhe von 2000 – 3500m die Atemberaubende Schönheit der Berge und ihrer schneebedeckten Gipfel. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern eine Liste der mit uns kooperierenden Hotels, Gästehäuser und Pensionen. Gruppenfahrten und Firmenevents sind natürlich möglich. Alpenüberquerungen auf Anfrage. Ich habe aber noch viel mehr Fragen...
Nur zu, die Antwort ist gerade mal ein Telefonanruf entfernt:
0221- 500 678 8-0 oder 02158- 800400
Ballonfahren über NRW / Rheinland
Ballonfahren über NRW / Rheinland
Ballonfahrten über Köln, Düsseldorf, Rheinland / NRW / Ruhrgebiet
Ballonfahrten über Köln, Umland von Köln und ganz NRW
Ballonfahrten über Köln, Düsseldorf, Rheinland / NRW
Ballonfahrten Köln, Düsseldorf, Rheinland / Ruhrgebiet / NRW
Ballonfahren über Köln, Düsseldorf, Rheinland / NRW / Ruhrgebiet